Fest der Kulturen

Am 06.04.2014 findet erneut das große Fest der Kulturen in Hückelhoven statt, diesmal unter dem Motto: „Musik verbindet“. Neben der Musik wird auch der Tanz bzw. verschiedene Tänze in das Programm mit aufgenommen. Mit Freude nahm Kaan Cevahir die Einladung der Stadt zum Fest an und beschloss, trotz der relativ kurzen Vorbereitungszeit von wenigen Wochen, im Programm mitzuwirken. „Üsküdarda“ nennt Cevahir seine Komposition, in der er über eine weitverbreitete Melodie in der Türkei und Balkanregion fantasiert. „Die Authentizität dieser kleinen Melodie spricht für sich, wodurch sie für eine Fantasie hervorragend geeignet ist.“ So äußert sich Cevahir über das in der Türkei bekannte Volkslied „Üsküdara giderken“, welches primär die Sehnsucht nach Istanbul thematisiert. Ebenso betont Cevahir, dass diese Melodie durch mehrere Länder „gewandert“ ist und ihre Form der Kultur des jeweiligen Landes angepasst hat. „Dadurch verdeutlich diese Melodie die Fähigkeit der Musik, zu verbinden“, erklärt Cevahir und begründet seine Auswahl. Seine Fantasie für Klavier (6 Hände) und Percussion wird von seinen Klavierschülerinnen aufgeführt.