Vorträge und Publikationen

Auswahl und zum Teil noch anstehend

Vor. 2018

Von Saint-Saëns Danse macabre zum populären Totentanz – Veränderungen in den Tänzen des Todes.
Musik zwischen Reminiszenz und Resilienz – Verlust und Trauer in der Musik bei Duman.
Back to Black: Die Begegnung zwischen Cem Karaca und dem „grinsenden Tod“, in: Death in Popular Music, herausgegeben vom Institut für Geschichte der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

22/11/2018

„Zivilisierte Kultur“ und „fortschrittliche Musik“. Tradition und Progressivität im Konstrukt einer türkischen Nationalidentität. Vortrag auf der Konferenz „Visions of the future in Ottoman Europe (15th-20th century)“, Ruhr Universität Bochum, „Arbeitskreis Osmanisches Europa“.

19/9/2018

„Ceddin Deden“ vs. „Mehter Marşı“ – Das Phänomen der „Zwei-Märsche-Konfrontation,
Vortrag im Rahmen der 3rd European Convention on Turkic, Ottoman & Turkish Studies, (Turkologentag 2018), Gesellschaft für Turkologie, Osmanistik und Türkeiforschung e.V.,
Universität Bamberg.

14/6/2018

Das Verhältnis von Musik und Identität am Beispiel der türkischen Migrationsgesellschaft,
Gastvortrag an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Aachen.

2017

Paul Hindemith und die Vorschläge für den Aufbau des türkischen Musiklebens.
Versuch der Kontextualisierung eines binational-kulturpolitischen Ereignisses, in: Hindemith-Jahrbuch XLVI, hrsg. von dem Hindemith-Institut, Frankfurt.

2017

Musik im Konstrukt einer sich fortwährend wandelnden Identität am Beispiel der
türkischen Migrationsgesellschaft in Deutschland, in: Die Musikforschung, Heft 4, hrsg.
im Auftrag der Gesellschaft für Musikforschung, Kassel.

2017/2018

Die Mehter-Musik als Beispiel assoziativer Polarisierung. Wirkung, Bedeutung und Funktion der „Janitscharenmusik“ im Zentrum der aktuellen türkischen Gesellschaftspolitik,
Vortrag im Rahmen des Symposiums: Neukonzeptionen und Innovationen in der Militärmusik, hrsg. von dem Zentrum der Militärmusik der Bundeswehr, Bonn.